„Schoggi sälber mache“: Weihnachtsmarkt bei Chocolat Schönenberger

Schokolade_selber_machen

Zuckersüßes Plakat von Chocolat Schönenberger (Bild: Chocolat Schönenberger AG)

Durch zuckersüße Plakatierungen sind wir auf eine weitere schokoladige Freizeitbeschäftigung in der Vorweihnachtszeit aufmerksam geworden: Chocolat Schönenberger in Luzern öffnet vom 21. November bis 21. Dezember 2012 seinen Weihnachtsmarkt und gibt Groß und Klein die Gelegenheit, das persönliche Schokoladenpräsent herzustellen.

Wer schon immer mal Schokolade selber machen wollte, bekommt bei Chocolat Schönenberger in Luzern momentan Gelegenheit genau das unter professioneller Anleitung zu tun. Das Angebot „Schoggi sälber mache“, also „Schokolade selber machen“, richtet sich zwar primär an Kinder, aber auch für „große Kinder“ und Unternehmen gibt es spannende Angebote.

Eine „unvergleichliche Schoggi-Erlebniswelt“

Bereits am 21. November 2012 hat Chocolat Schönenberger den großen Schokoladen-Weihnachtsmarkt in der Täschmattstrasse 10 in Luzern eröffnet. Dort können alle Schokoladen-Liebhaber ihrer Kreativität freien Lauf lassen und ihre indivuduell gestaltete Schokolade selber machen. In einer „Schoggi-Erlebniswelt“ stehen die diesjährigen Weihnachts-Artikel von Schönenberger bereit, aber es gibt z.B. auch die Möglichkeit Schokoladentafeln individuell verzieren und beschriften zu lassen oder weihnachtliche Geschenkverpackungen mit den Truffes von Schönenberger füllen zu lassen.

Wer vor seinem Besuch bei Chocolat Schönenberger auf der Internetseite des Traditionsunternehmens vorbeischaut, kann sich zudem einen 10% Gutschein für den Fabrikladen sichern, der allerdings erst ab einem Einkauf ab 50 sFr. greift.

Öffnungszeiten des Weihnachtsmarkts:

21. November bis 21. Dezember 2012:                                         
Dienstag – Freitag: 10.00 – 18.00 Uhr

Spezial-Wochenende:
Samstag, 15. Dezember 2012: 10.00 – 16.00 Uhr
Sonntag 16. Dezember 2012: 10.00 – 17.00 Uhr

Schokolade selber machen

Besonders interessant sind jedoch die Angebote für Schulklassen und Firmen. Für Schulklassen werden zwei unterschiedliche Aktivitäten angeboten: Primar- bzw. Grundschüler von der ersten bis dritten Klasse können bei Schönenberger eine Papierbanderole für eine 100g Schokoladentafel selbst gestalten. Für 4,50 sFr. pro Nase werden sowohl Material für die Gestaltung wie auch die Schokoladentafel gestellt. Die Lehrkräfte werden selbstverständlich von den Profis unterstützt und die Kinder bei der Gestaltung angeleitet.

Für die älteren Kinder (Klasse 4 bis 6) gibt es sogar die Möglichkeit eine 120g Tafel selbst zu gestalten. Sie können eine Schokoladentafel in einer Wellenform gießen und mit selbst gewählten Zutaten ausschmücken. Die Kosten pro Kind liegen hier bei 6,50 sFr. und eine professionelle Betreuung ist wieder mit dabei.

Beide Angebote dauern ca. 60 Minuten. Die Anmeldung für Schulklassen erfolgt über ein Formular, das online zur Verfügung steht.

 

Bonbonniere

Beispiel für eine dekorierte Bonbonniere (Bild: Chocolat Schönenberger AG)

Öffnungszeiten:

Gestaltung einer Papierbanderole:
Dienstag – Freitag: 9.00 bis 11.00 Uhr

Herstellung einer Schokoladentafel:
Dienstag – Freitag: 13.00 bis 16.00 Uhr

Für Firmen werden Vorschläge für den etwas anderen Firmenausflug angeboten. Für Gruppen von 8 bis 15 Personen gibt es zwei unterschiedliche Angebote: zum einen können individuelle Schokoladen-Bonbonniere zusammengebaut und verziert werden. Die Kosten liegen je nach Größe der Bonbonniere zwischen 49,50 sFr. und 85,50 sFr., wobei die Truffes zur Bestückung der Bonbonniere im Preis enthalten sind. Die zweite Variante ist die Gestaltung einer Schokoladentafel. Hier liegen die Kosten zwischen 26 sFr. und 29 sFr.

Für beide Angebote sind jeweils ca. 60 Minuten vorgesehen und die Anmeldung erfolgt ebenfalls per Formular. Termine gibt es von Dienstag – Freitag nach Absprache.

Über die Chocolat Schönenberger AG

Chocolat Schönenberger ist ein Schweizer Traditionsunternehmen, das mittlerweile in Luzern ansässig ist. Derzeit werden ca. 60 Mitarbeiter beschäftigt, wobei eine Zusammenarbeit mit der Stiftung Brändi zur Integration von Menschen mit Behinderungen besteht. Ca. 8 Personen mit Behinderungen arbeiten bei Chocolat Schönenberger.

Neben den Standardprodukten von Schönenberger gibt es mittlerweile auch eine Reihe an Produkten, die nach aktuellen Bio- und Fairtrade-Standards hergestellt werden, weshalb in Deutschland unter anderem auch schon die Bio-Supermarkt-Kette Alnatura auf den Schweizer Schokoladenhersteller aufmerksam geworden ist.

 

Print Friendly, PDF & Email