Die Schokonews im Januar

kinderschokolade 16 gesichterJeden Monat ist eine Menge los auf der Schokoladenwelt. Schokonews präsentiert deshalb Monat für Monat die Schlagzeilen, Ereignisse und Erkenntnisse rund um das Thema Schokolade, die die höchsten Wellen geschlagen haben. Was sind also die Schokoladen-Neuigkeiten im Januar 2013 gewesen? Der amüsante Monatsrückblick.

Wir erinnern uns an den riesen Aufschrei, der folgte, als das original Kinderschokoladen-Gesicht durch ein anderes ersetzt wurde. Kevin war der Name des armen, neuen Kindes, welches den ganzen Hass der Schokoladenrepublik auf sich zog. Es wurde gar eine Petition ins Leben gerufen, die  fast 100.000 Unterschriften erreichte. Nachdem sich die Gemüter mittlerweile abgekühlt haben, hat sich Ferrero 2012 für den Supergau entschieden. In einem Casting sollte nicht ein neues Gesicht gefunden werden, sondern gleich 16. Nun steht das Ergebnis fest. Ab Herbst 2013 werden uns 16 neue Gesichter auf den Verpackungen der Sondereditionen von Kinderschokolade entgegen lächeln, in jeder Region des Landes ein anderes. Die 16 Gewinner werden auf der entsprechenden Homepage näher vorgestellt. Zu erwarten sind Massendemonstrationen und eine Petition mit mindestens 1.600.000 Unterschriften, verzweifelte Gewalttaten nicht ausgeschlossen.

 

Kein guter Geschmack, trotz orange! (Bild: tillwe // flickr.com)

Kein guter Geschmack, trotz Orange! (Bild: tillwe // flickr.com)

Aus welcher Tasse schmeckt der Kakao am besten? Mit dieser Frage wurde an der Polytechnischen Universität im spanischen Valencia eine Studie durchgeführt – mit überraschendem Ergebnis. Den Probanden wurde dasselbe Schokogetränk in verschiedenfarbigen Tassen serviert. Danach sollte beurteilt werden, welche am besten geschmeckt haben. Der Sieger war mit großem Abstand die orangene Tasse. Am schlechtesten schnitten rot und weiß ab. Die Macher der Studie sehen das als klares Zeichen dafür, dass Farbtöne großen Einfluss auf die Wahrnehmung des Geschmacks hat. Wir möchten trotzdem darauf hinweisen, dass das Ergebnis dieser Studie nicht für alle orangenen Gefäße gilt.

Schokolade hilft bei Einschlafproblemen. Nicht nur Getränke wie Choco Nuit, sondern auch ein ganz normales Stück Schokolade kann in Verbindung mit Joghurt Einschlafprobleme mindern, so zumindest die Landesvereinigung der Bayerischen Milchwirtschaft (LVBM). Laut dem Bericht wirkt die Joghurt-Schokoladen-Kombination wie eine Tasse warme Milch. Allerdings müsse spätestens 15 Minuten nach dem Verzehr auch tatsächlich zu Bett gegangen werden, da der Effekt sonst ausbleibt. Auch hier der Schokonews Test: Joghurt gegessen, Schokolade gegessen, Zähne geputzt, ins Bett gelegt… und nach fünf Minuten wieder aufgestanden um die Schokolade ganz aufzuessen. Danach allerdings geschlafen! Tolle Sache also, diese Schlafschokolade.

Schokolade hilft besser gegen Husten, als das Anti-Hustenmittel Codein. Mit dieser Studie machten im Januar britische Wissenschaftler auf sich aufmerksam. Dabei gilt: je bitterer die Schokolade, desto besser. Denn je dunkler die Schokolade, desto mehr von dem Husten lindernden Stoff Theobromin enthält sie. Allerdings muss man für eine überzeugende Wirkung auch relativ viel davon essen. Die Forscher sprechen von einer Tafel möglichst bitterer Schokolade pro Tag. Schokolade scheint wirklich gegen alles zu helfen. Der Schokonews-Vorschlag deshalb: Apotheken abreißen, Chocolaterien bauen!

In einem interessanten Interview ruft Dieter Overath, der Geschäftsführer vom Verein TransFair, auf, mehr Fairtrade-Schokolade zu kaufen. Auch bemängelt er, dass es in Deutschland zu wenig davon gebe. Das Interview von Deutschlandradio ist hier nachzulesen.

Die ISM, die weltweit größte Süßwarenmesse, fand vom 27. bis 30. Januar in Köln statt. Unter dem Motto “The Future of Sweets” stellten 1.402 Anbieter aus 67 Ländern zur 43. Internationalen Süßwarenmesse unzählige Schaustücke aus, die der normale Besucher leider nicht zu Gesicht bekam. Die ISM ist traditionell nicht für  Besucher offen, sondern richtet sich ausschließlich an Großanbieter. Wie kann eine Schokoladenmesse, die größte der Welt sogar, nicht für diejenigen sein, die Schokolade lieben, sondern nur für jene, die die Speise der Götter loswerden wollen? Und warum gibt es dagegen keine Petition?

Print Friendly, PDF & Email