Weiße Schoko-Lebkuchen Panna Cotta

Schlicht und dennoch verführerisch: weiße Schoko-Lebkuchen Panna Cotta mit Mandarinensauce

Weiße Schoko-Lebkuchen Panna Cotta mit Mandarinensauce

Die Panna Cotta: kleine Verführung und großer Klassiker zugleich. Wer über die Feiertage in den Genuss von festtäglichen Menüs kam, konnte schnell feststellen: Sie ist wieder da!  .. und zwar in allen Formen und Varianten. Wer dafür nicht immer gleich ins Restaurant will, kann hier lernen sie selbst zuzubereiten.

Es erschien uns über die Weihnachts- und Neujahrstage wie verhext: die Panna Cotta, obwohl nie ganz verschwunden, scheint wieder fester Bestandteil in den Menükarten zu sein. Ob im privaten Esszimmer oder im edlen Restaurant, überall war sie in den wundervollsten Variationen, kreativsten Kombinationen oder im schlichten und eleganten Original anzutreffen. Wer sich auch zuhause gerne mal mit einem Dessert verwöhnt, sollte sich unbedingt an neue Variationen des Klassikers wagen! Wir stellen euch deshalb heute eine süße Variante mit Schokolade und Lebkuchen-Gewürzen vor, die wir vor den Feiertagen eigens kreiert haben.

Was ist eigentlich eine Panna Cotta?

Die in Italien beheimatete Panna Cotta (zu deutsch: gekochte Sahne) ist auch in Deutschland schon lange eine bekannte und vor allem beliebte Süßspeise. Das schlichte Grundrezept besteht aus Sahne und Zucker, die aufgekocht und mit Gelatine gestockt werden. Häufig wird zur Verfeinerung noch frische Vanille beigegeben. In dieser Form wird sie beispielsweise oft im Frühjahr und Sommer zusammen mit frischen Erdbeeren serviert.

Fleißige Hausfrauen und kreative Küchenchefs haben neben dem Grundrezept mittlerweile eine Vielzahl von Variationen hervorgebracht. Vor allem durch die Zugabe von Gewürzen, aber auch von anderen Zutaten wie Schokolade, wird der Sahneklassiker immer wieder neu entdeckt. Mittlerweile auch sehr beliebt ist die Kokosvariante, in der ein Teil der Sahne durch Kokosmilch ersetzt wird. Wir werden heute für unsere weiße Schoko-Lebkuchen Panna Cotta jedoch bei einer Sahnebasis bleiben und lediglich mit weiteren Zutaten arbeiten.

Zutaten und Zubereitung der weißen Schoko-Lebkuchen Panna Cotta

Für 4 (großzügige) Portionen werden folgende Zutaten benötigt:

2 Stangen Zimt, 2 Anissterne, 1 Stück Ingwerwurzel (ca. 3-4cm), 4 Gewürznelken, 200g weiße Schokolade, 4 Blatt weiße Gelatine, 400ml süße Sahne, 100ml Milch.

Bevor es losgeht, sollten noch 4 Förmchen bereitgestellt werden. Am besten löst sich die Panna Cotta aus Silikonförmchen. Wir haben allerdings auf Souffléförmchen zurückgegriffen und diese vor der Zubereitung kurz mit kaltem Wasser ausgespült und abtropfen lassen.

Wer alles bereitgestellt hat, kann auch schon loslegen:

Als erstes müssen ein paar Zutaten vorbereitet werden: Die Gelatine wird in kaltem Wasser eingeweicht, die Schokolade in Stücke gebrochen und die Ingwerwurzel geschält. Dann werden Sahne, Milch und die Gewürze in einen Topf gegeben und unter Rühren aufgekocht.

Wenn die Gewürzsahne heißt ist, werden die Schokoladenstücke darin geschmolzen. Anschließend den Topf von der Herdplatte nehmen und ca. 1 Minute stehen lassen, damit die Flüssigkeit etwas abkühlt. Dann die Flüssigkeit durch ein feines Sieb in eine Schüssel gießen, sodass die Gewürze aufgefangen werden.

Die Gelatine gut ausdrücken und unter Rühren in der heißen Schokosahne auflösen. Die Sahne in die 4 vorbereiteten Förmchen gießen. Nach kurzer Zeit bildet sich an der Oberfläche eine dünne Haut aus Kakaobutter. Diese mit einem kleinen Löffel entfernen und die Förmchen mindestens 4 Stunden kaltstellen.

Die fertige Panna Cotta sollte erst kurz vor dem Servieren aus dem Kühlschrank geholt werden. Wer die Panna Cotta zum Anrichten stürzen will, muss sie eventuell erst vorsichtig mit einer dünnen Messerklinge vom Förmchenrand lösen. Danach lässt sich die Panna Cotta problemlos stürzen.

Tipp: Wir haben die weiße Schoko-Lebkuchen Panna Cotta mit einer Mandarinensauce serviert.

Unser Fazit

Eigenlob stinkt zwar angeblich, aber wären wir nicht von unserer Kreation überzeugt, hätten wir sie euch nicht vorgestellt. Die weiße Schoko-Lebkuchen Panna Cotta ist ein süßer Abschluss für jedes Menü und passt aufgrund der Gewürzmischung vor allem gut in die Winterzeit. Besonders praktisch an diesem Dessert ist, dass man es gut vorbereiten kann und deshalb auch nicht in Stress gerät, wenn man Gäste zum Essen geladen hat. Die Panna Cotta kann gut am Abend zuvor vorbereitet werden.

Wir empfehlen auf jeden Fall eine Fruchtsauce mit etwas Säure zur Panna Cotta zu reichen, damit der Abschluss des Menüs nicht zu mächtig wird.

 

Zum Schluss wünschen wir euch viel Spaß beim Nachkochen und freuen uns selbstverständlich über euer Feedback!

Print Friendly, PDF & Email