Apfelmus macht die Brownies herrlich saftig!

Laktosefreie Brownies mit Apfelmus

Apfelmus macht die Brownies herrlich saftig!

Apfelmus macht die Brownies herrlich saftig!

Langsam aber sicher verabschiedet sich der Sommer von uns und der Herbst kündigt sich an. Grund zur Freude gibt es dennoch – das verrät vor allem ein Blick auf den Saisonkalender: frische Äpfel in Hülle und Fülle warten auf uns. Passend dazu stelle ich euch diesen Monat ein Rezept für laktosefreie Brownies mit Apfelmus vor.

Unser aktuelles Rezept des Monats haben wir bei EatSmarter gefunden: Saftige Brownies, die auf Apfelmus setzen und dafür auf Milchprodukte und Fett verzichten. Dadurch sind die Brownies auch für Menschen mit Laktoseintoleranz geeignet und werden herrlich saftig. Das Rezept ist gedacht für eine rechteckige Backform mit der Abmessung 20x20cm und ergibt neun Brownies. Sie sind leicht gemacht und inklusive Backen schon nach 40 Minuten fertig!

Zutaten und Zubereitung der laktosefreien Brownies

Zutaten: 2 Eier, 1 Prise Salz, 80g Zucker, 1 Vanilleschote, 175g Apfelmus (ungezuckert), 100g Mehl, 1/2 TL Backpulver, 1 geh. EL Kakao, 1 TL Puderzucker.

Zubereitung:

Zuerst die Backform mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 175°C (Umluft: 150°C, Gasherd: Stufe 2) vorheizen.

Für den Teig zuerst die Eier trennen.  Das Eiweiß mit einer Prise Salz steifgeschlagen und nach und nach den Zucker einrieseln lassen. Ein unterhaltsamer Test, um sicherzugehen, dass der Eischaum steif ist, ist die Schüssel kurz auf den Kopf zu drehen. Wenn der Schaum fest in der Schüssel bleibt, ist er steif genug. Man sollte den Test allerdings erst machen, wenn man sich seiner Sache bereits recht sicher ist, oder noch Eier in Reserve hat…

Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Das Mark wird in einer Rührschüssel zusammen mit dem Apfelmus und dem Eigelb verrührt.

In einer weiteren Schüssel werden Mehl, Backpulver und Kakao vermengt und anschließend zu der Eigelbmischung gesiebt. Die Mehlmischung kurz unter die Eigelbmasse rühren, bis alles gut vermischt ist. Danach vorsichtig den Eischnee unter die Masse heben.

Wenn der Teig eine einheitliche und luftige Schokomasse ist, kann er in die vorbereitete Backform gefüllt werden. Die Oberfläche muss gegebenenfalls glatt gestrichen werden, damit gleichmäßige Brownies entstehen.

Dann den Schoko-Kuchen im vorgeheizten Backofen etwa 20 Minuten backen. Nach Ablauf der 20 Minuten sollte erst getestet werden, ob der Teig schon durchgebacken ist. Dazu mit einem Zahnstocher oder besser einem Schaschlikspieß in die Mitte des Teigs stechen und wieder herausziehen. Falls noch flüssiger Teig an dem Spieß hängen bleibt, muss der Teig noch etwas im Backofen bleiben. Der Test sollte auf jeden Fall mit einem Holzspieß durchgeführt werden, da noch flüssiger Teig an einem Metallspieß nicht so gut haften bleibt. Beim Testbacken hatte der Schokoladekuchen nach 20 Minuten eine perfekte Brownie-Konsistenz.

Wenn der Kuchen fertig ist, die Form aus dem Backofen nehmen und alles 5 bis 10 Minuten abkühlen lassen. Danach den Schoko-Kuchen aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen. Anschließend wird das große Schoko-Quadrat in 9 gleich große Quadrate geschnitten und alles mit dem Puderzucker bestäubt. Fertig sind die laktosefreien Brownies!

Fazit und Tipps

Auch wenn man sich nicht vorstellen kann, dass Brownis ohne Milch und Butter gelingen können, sollte man das Rezept unbedingt versuchen!  Durch die Verwendung des Apfelmus erhalten die Brownies die typisch saftige Konsistenz, die man von Brownies gewohnt ist. Und auch geschmacklich stehen sie den Originalen in nichts nach. Schade war nur, dass man das Apfelmus selbst nicht herausgeschmeckt hat.

Wenn man nicht auf die Verwendung von Laktose achten muss, kann man die Brownies noch schokoladiger machen, indem man kleine Schokostückchen unter den Teig hebt. Wer eine Laktoseintoleranz hat, sollte in diesem Fall auf möglichst dunkle Schokolade setzen, die wenig bis gar keine Laktose enthält, oder laktosefreie Schokolade verwenden.

Print Friendly, PDF & Email