Schoko-Mousse ganz ohne tierische Produkte!

Vegane Schoko-Mousse von Veganpassion

Schoko-Mousse ganz ohne tierische Produkte!

Schoko-Mousse ganz ohne tierische Produkte!

Im April letzten Jahres habe ich Euch eine Mousse au Chocolat ohne Ei vorgestellt. Die Mousse war und ist sehr beliebt bei Euch. Allerdings wünschen sich einige noch eine Mousse, die nicht nur kein Ei, sondern gar keine tierischen Produkte enthält. Heute habe ich für Euch eine vegane Schoko-Mousse!

Gleich ob Modeerscheinung oder substantieller Lebenswandel – laut ZEIT Online hat der Veganismus auch außerhalb von Hollywood Fuß gefasst und ist mittlerweile in Deutschland auf der Überholspur. Weit über 80.000 Menschen in Deutschland ernähren sich rein pflanzlich. Ihre Gründe dafür sind so verschieden wie die Menschen selbst: Tierschutz, Klimawandel, gesunde Ernährung, Trend oder eine Mischung aus allem.

In diesem Zuge haben sich auch im Internet Blogs vermehrt, die sich mit veganer Ernährung beschäftigen und leckere Rezepte online zugänglich machen. Einer meiner Lieblingsblogs ist Veganpassion. Die Autorin Stina Spiegelberg verzaubert ihre LeserInnen mit einer ansehnlichen Bandbreite von Rezepten, bei denen sie nicht einfach nur Fleisch durch Tofu ersetzt. Ihre Leidenschaft scheint das Backen zu sein, was wohl auch zu ihrem eigenen veganen Backbuch geführt hat. Und was sie noch sympathischer macht: ihr Blog besitzt eine eigene Rezeptekategorie für Schokolade. Dort findet sich auch das Rezept für die vegane Mousse au Chocolat, die ich euch in etwas abgewandelter Form vorstellen möchte.

Zutaten und Zubereitung der Mousse

Zutaten: 150g Soja-Schlagsahne, 60g vegane Zartbitterschokolade, 2 EL Feinzucker, 1 Messerspitze Vanille, 1 Prise Salz, 1/2 Pck. Sahnesteif.

Wer neu ist in der Welt von Soja-Sahne und Co., sollte beim Einkauf ein einige Dinge achten. Zum einen ist nicht jede Soja-Sahne aufschlagbar. Auf den Packungen der Sahne ist das in der Regel vermerkt. Veganpassion empfiehlt die Schlagsahne von Soyatoo, ich habe die von Alnatura verwendet. Je nach Produkt variiert auch die Menge des Sahnesteif, das benötigt wird. Auch dazu gibt es in der Regel Hinweise auf dem Produkt. Am besten lässt sich Soja-Sahne aufschlagen, wenn sie stark gekühlt wurde. Bei der Schokolade gilt, dass Bitterschokoladen oftmals vegan sind, da kein Milchpulver oder tierisches Fett zur Herstellung verwendet werden.

Zubereitung:

Zuerst wird die Schokolade in einem Wasserbad geschmolzen. Wenn die Schokolade vollständig geschmolzen ist, das Wasserbad von der Hitze nehmen.

Während die Schokolade etwas abkühlt, die Sahne mit Salz, Zucker und Sahnesteif aufschlagen. Bei mir wurde Sojasahne bislang nie so luftig wie normale Sahne, sondern hat immer eine cremigere Konsistenz behalten.

Anschließend langsam die flüssige Schokolade zur Sahne geben und alles weiterschlagen, bis sich die Schokolade gleichmäßig mit der Sahne verbunden hat.

Die vegane Schoko-Mousse kann gleich serviert werden. Veganpassion empfiehlt sie aber noch 30 Minuten kaltzustellen und anschließend wieder aufzuschlagen, damit die Mousse cremiger wird.

Fazit und Tipps für die vegane Schoko-Mousse

Vor meinem Fazit komme ich noch zu den kleinen Unterschieden zum Originalrezept. Veganpassion hat noch weitere Zutaten für die Mousse au Chocolat parat: Am Ende werden noch 2 EL Schokostreusel und 1 EL Kirschwasser untergerührt. Auf beides habe ich verzichtet, um das Rezept schlichter zu halten.

Die Zubereitung der veganen Schoko-Mousse ist denkbar einfach und wirklich schnell. Eigentlich kann hier nichts schiefgehen! Auch geschmacklich hat mich die Mousse au Chocolat definitiv überzeugt. Wer zum ersten Mal eine Abwandlung der traditionellen Mousse au Chocolat zubereitet, sollte sich jedoch auf Unterschiede einstellen. Die vegane Schoko-Mousse ist nicht so luftig und weitaus cremiger, als das Original. Auch kann man beruhigt die Portionen etwas kleiner ausfallen lassen, da die vegane Schoko-Mousse schwerer ist und mehr sättigt. Wer sich aber unvoreingenommen an die vegane Süßspeise herantraut, wird von Geschmack und Zubereitung begeistert sein!

Print Friendly, PDF & Email