Schokoladen-Sandwich mit Banane und Ricotta

Zweierlei Schokoladen-Sandwich: Banane-Ricotta und das S’moreswich

Schokoladen-Sandwich mit Banane und Ricotta

Schokoladen-Sandwich mit Banane und Ricotta

Eszet-Schnitten und diverse Brotaufstriche sind gängige Methoden, um Schokolade auf’s Brot zu bringen. Die einfache Stulle wird mit der Zeit jedoch langweilig. Unser Rezept des Monats schafft Abhilfe: Nutella-Brot war gestern – heute gibt es Schokoladen-Sandwich!

Wie es zu den folgenden Kreationen kam, kann ich nicht mehr genau rekonstruieren. Sicher ist: Es sollte Sandwichs geben. Und auf der Suche nach den richtigen Zutaten, kam die Schokolade ins Spiel. Über die restlichen Zutaten war jedoch kein Konsens zustande gekommen, weshalb es zwei Sandwichs gab. Ein Schokoladen-Sandwich wurde fruchtig mit Banane und Ricotta angereichert. Das andere hat sich an dem in den USA bekannten Grill-Snack „S’mores“ – Cracker mit gegrillten Marhmallows und Schokolade – orientiert: das S’moreswich!

Zutaten und Zubereitung des Schoko-Bananen-Sandwichs mit Ricotta

Zutaten: 2 Scheiben Weißbrot, 50g Zartbitterschokolade, 100g Ricotta, 2 TL gesüßte Kondensmilch, 1/2 Banane, Butter zum Anbraten.

Zubereitung: Bevor das Sandwich gestapelt wird, die Ricotta mit der gesüßten Kondensmilch verrühren, die Schokolade grob hacken und die Banane in Scheiben schneiden. Dann die erste Weißbrotscheibe dünn mit Butter bestreichen. Die Brotscheibe umdrehen und die nicht bestrichene Seite erst mit Ricotta, dann mit Schokolade und der Banane belegen. Zuletzt wieder eine Scheibe Weißbrot dünn mit Butter bestreichen und mit der nicht bestrichenen Seite das Sandwich bedecken. Jetzt müsste unten und oben jeweils auf der Außenseite des Sandwichs die Butter sein.

Eine beschichtete Pfanne erhitzen. Wenn die Pfanne heiß ist, das Sandwich in die Pfanne geben und pro Seite etwa 3 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Dabei das Sandwich mit einem schweren Topf beschweren. Wer keinen schweren Topf hat, kann auch einen leichten Topf nehmen und etwas Druck auf ihn ausüben. Das Schokoladen-Sandwich ist fertig, wenn beide Seiten eine goldbraune Färbung haben.

Zutaten und Zubereitung des S’moreswich

 

Sandwich mit Schokolade und Marshmallow: Das S'moreswich

Sandwich mit Schokolade und Marshmallow: Das S’moreswich

Zutaten: 2 Scheiben Weißbrot, 50g Zartbitterschokolade, 5 Marshmallows, Butter zum Anbraten.

Zubereitung: Für das S’moreswich muss im Voraus lediglich die Schokolade grob gehackt werden. Anschließend wie beim ersten Schokoladen-Sandwich die beiden Weißbrotscheiben je auf einer Seite dünn mit Butter bestreichen.  Eine der beiden Scheiben auf der nicht gebutterten Seite mit der Schokolade und den Marshmallows belegen. Die Marshmallows dafür von Hand ein bisschen zerkleinern. Das Sandwich wieder mit der nicht gebutterten Seite nach unten abdecken.

Eine beschichtete Pfanne auf mittlerer Hitze erhitzen und das S’moreswich auf beiden Seiten je 3 Minuten braten, bis es goldbraun ist.

Fazit und Tipps

Die Schokoladen-Sandwichs werden in der Pfanne richtig saftig. Wer zu große Kleckerei vermeiden will, sollte das Schokoladen-Sandwich nicht zu dick belegen und nicht zu viel Druck beim Braten ausüben. Allgemein sind die Mengenangaben sowie das Verhältnis der Zutaten natürlich variierbar und sollten nach eigenem Geschmack angepasst werden. Beim Schokoladen-Sandwich mit Banane und Ricotta ging die Banane mit den angegebenen Verhältnissen teilweise etwas unter.

Unbedingt sollte noch angemerkt werden, dass ein Schokoladen-Sandwich kein Dessert ist! Ein Sandwich hat nicht nur genug Kalorien, sondern ist allgemein so reichhaltig, dass es als Hauptspeise behandelt werden sollte.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachkochen!

Print Friendly, PDF & Email