Neues für die Sinne: Schokolade dampfen

Die Verbindung von Schokolade und Zigaretten ist nicht neu. Schon als Kind kannte man Schoko-Zigaretten.

Die Verbindung von Schokolade und Zigaretten ist nicht neu. Schon als Kind kannte man Schoko-Zigaretten. (Bild: Chad Miller/ flickr.com)

Schokolade essen und trinken scheint Schnee von gestern zu sein. Heutzutage kann man auch Schokolade dampfen. Das ist mit dem Durchbruch der E-Zigarette verbunden.

Zugegeben, es hört sich seltsam an. Und nein, Ihr habt Euch nicht verlesen. Ich rede davon Schokolade zu dampfen – nicht zu dämpfen, nicht zu essen, nicht zu trinken – dampfen! Bei genauerer Überlegung ist das aber gar nicht so abwegig. Schließlich kennen wir seit geraumer Zeit Shishas mit ihren süßen und meist fruchtigen Tabaksorten. Bis zur Schokolade ist es dann gar nicht mehr weit.

Was es zur E-Zigarette zu wissen gibt

Seit einiger Zeit ist die E-Zigarette (wie auch die E-Pfeife und die E-Shisha) in Deutschland erhältlich. Aber was unterscheidet sie eigentlich von der normalen Zigarette? Der Hauptunterschied liegt wohl darin, dass die Inhaltsstoffe der E-Zigarette nicht verbrannt, sondern verdampft werden. Dafür wird kein Tabak benötigt, sondern eine Flüssigkeit, das sogenannte E-Liquid, wird in den Tank der E-Zigarette gefüllt. Diese besteht aus einem Verdünner (Propylenglykol, Glycerin oder wasserhaltiges Glycerin), Nikotin und einem Aroma, wobei es auch nikotinfreie E-Liquids gibt. Das Aroma wird benötigt, da das Nikotin – um das es beim Rauchen ja schließlich geht – geschmacksfrei ist. Und hier kommt die Schokolade ins Spiel.

Sorten und Möglichkeiten Schokolade zu dampfen

Die menschliche Phantasie kennt im Punkt E-Liquids keine Grenzen. Sie sind in sämtlichen Geschmacksrichtungen erhältlich, wie zum Beispiel eben Schokolade. Auch Anbieter finden sich im Internet bereits wie Sand am Meer. Totally Wicked bietet beispielsweise Schokoladen-Aroma an, das nach Bitter-Schokolade schmeckt. Aber auch fertige E-Liquid-Mischungen sind mit Schokoladen-Aroma erhältlich. Bei schnöder “Schokolade” endet die Kreativität der Aroma-Designer aber noch nicht. Auch Aromen für weiße Schokolade, Vollmilch, Chili-Schokolade oder Traube-Nuss sind bereits auf dem Markt. Die Preise für fünf Milliliter variieren in der Regel zwischen fünf und zehn Euro.

Gefahren der E-Zigarette

Obwohl die E-Zigarette einen weitaus besseren Ruf hat als die herkömmliche Zigarette, gehen auch von ihr Risiken aus. Das liegt vor allem an Inhaltstoffen, welche die Atemwege reizen können, wie zum Beispiel spezielle Duftstoffe. Aber auch über ihre Rolle bei der Gewöhnung an den Rauchvorgang wird heftig diskutiert. Gerade im Zusammenhang mit der E-Shisha wird kritisiert, dass insbesondere Jugendliche durch einen vermeintlich harmlosen Vorgang an das Rauchen gewöhnt werden. Auch der Einwand, die E-Zigarette könne Rauchern bei der Entwöhnung helfen, ist alles andere als einwandfrei bestätigt. Eine gute Zusammenstellung über die häufigsten Fragen und die Antworten bietet die Süddeutsche Zeitung.

Print Friendly, PDF & Email